Stiftungsrat

Dr. Hans-Jürgen Schinzler (Vorsitz)  
Dr. Michael E. Bös Prof. Dr. Claudia Kemfert
Dr. Doris Höpke Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann
Prof. Dr. Dr. Peter Höppe  Thomas Loster
Dr. Patrick Illinger Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn

 

Dr. Hans-Jürgen Schinzler, Ehrenvorsitzender des Aufsichtrats der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft, trat nach juristischer Ausbildung, verschiedenen Auslandsaufenthalten und Promotion 1968 in die Finanzabteilung von Munich Re ein. Ab 1981 war er im Vorstand im Wesentlichen für das Finanzressort und die Kreditversicherung zuständig. 1993 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand war Herr Dr. Schinzler von 2004 bis 2012 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gesellschaft.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  

Dr. Michael E. Bös studierte Betriebswirtschaft an der Universität Köln. Seine Doktorarbeit befasste sich mit Taxierungsmodellen für Optionen am Kapitalmarkt. Ab 1990 hatte er verschiedene Positionen im Investmentsektor für verschiedene Unternehmen (Colonia, Victoria, R+V-Versicherungen) inne. 2001 wechselte er zum Development of the Strategic Asset Allocation/Asset Liability Management Department der ERGO Versicherungsgruppe. 2005 wurde Herr Bös Vorsitzender des Financial Management and Consultings bei Munich Re. Seit 2006 zeichnet er verantwortlich für den Geschäftsbereich ALM bei Munich Re.   

Dr. jur. Doris Höpke wurde in Georgsmarienhütte geboren. Ihr Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Osnabrück, Hannover und Leiden schloss sie mit der Promotion ab. Seit 1.5.2014 ist Frau Dr. Höpke Mitglied des Vorstands der Münchener Rück AG und war bis 31.1.2017 verantwortlich für das Geschäftsfeld Munich Health. Seit 1.2.2017 trägt sie die Verantwortung für das Ressort Special und Financial Risks. Ende April 2017 hat sie auch die Verantwortung für die weltweite Personalarbeit im Geschäftsfeld Rückversicherung einschließlich der Funktion der Arbeitsdirektorin übernommen.

Prof. Dr. Dr. Peter Höppe war Leiter des Bereichs Geo Risks Research/Corporate Climate Centre von Munich Re. Vor dem Eintritt in die Munich Re 2004 arbeitete Prof. Höppe in verschiedenen Instituten der Ludwig-Maximilians-Universität und als Post Doc an der Yale Universität (USA). Prof. Höppe ist Diplom-Meteorologe und hat in den Fächern Physik und Humanbiologie promoviert bzw. habilitiert. 2007 wurde er zum Klimarat der Bayerischen Staatsregierung berufen, im Oktober 2007 übernahm er die fachliche Leitung des Finanz-Forums der Hightech Strategie zum Klimaschutz der Bundesregierung. 2005 initiierte er die Munich Climate Insurance Initiative (MCII), deren 1. Vorsitzender er seitdem ist. Prof. Höppe ist auch einer der Initiatoren der Desertec Industrie Initiative. 

Dr. Patrick Illinger studierte Physik in München. Nach einer Promotion über Antimaterie am Europäischen Forschungszentrum Cern bei Genf wandte er sich dem Journalismus zu. Beim Bayerischen Rundfunk absolvierte er ein Volontariat, wo er unter anderem einen Dokumentarfilm über den Bosnien-Krieg drehte. Daraufhin arbeitete er zwei Jahre als Redakteur für Forschung und Technik beim Magazin Focus. 1997 kam Illinger zur Süddeutschen Zeitung, wo er zunächst für Computer- und Technikthemen verantwortlich war. Nachdem er als Chefredakteur von sueddeutsche.de den Online-Auftritt der SZ aufgebaut hatte (von 1999 bis 2001), übernahm er 2002 die Leitung des Ressorts Wissen der SZ. 

Prof. Dr. Claudia Kemfert leitet die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW Berlin und ist Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bielefeld, Oldenburg und Stanford. Sie ist Wirtschaftsexpertin auf den Gebieten Energieforschung und Klimaschutz. 2016 wurde sie in den Sachverständigenrat für Umweltfragen SRU berufen und erhielt den Deutschen Solarpreis sowie den Adam-Smith-Preis für Marktwirtschaftliche Umweltpolitik. (Bildnachweis: Berlin © Oliver Betke) 

Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann war bis 2007 Professorin für Psychologie an der FernUniversität in Hagen. Seit 1989 bis heute lehrt sie als Honorarprofessorin an der Universität Heidelberg. Sie war Mitglied im WBGU, stellv. Vorsitzende des Nachhaltigkeitsbeirats Baden-Württemberg (NBBW). Sie ist Mitglied der Deutschen UNESCO Kommission, Mitglied im Nationalkomitee des MAB-Programms der UNESCO und stellv. Vorsitzende des Deutschen Nationalkomitees für die UN-Dekade Bildung Nachhaltige Entwicklung. 
 

Thomas Loster, Diplom-Geograf, war 16 Jahre lang Mitglied der GeoRisikoForschung von Munich Re in München. Er war Fachgebietsleiter für Überschwemmungsrisiken, Wetterrisiken und Klimaänderung  Zudem war er für die statistische Analyse weltweiter Naturkatastrophen und für Trendanalysen zuständig. Herr Loster wurde im Juli 2004 zum Geschäftsführer der Münchener Rück Stiftung ernannt. Er ist Mitglied in Gremien für Nachhaltigkeit und Entwicklung, auch Dozent an Hochschulen zu den Themen Nachhaltigkeit sowie „Climate Risk Insurance“ (Klimarisikoversicherung). 


Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn
ist Professor für Humangeographie an der Universität Bonn, mit Schwerpunkten in der geographischen Entwicklungsforschung und der Politischen Ökologie. In seiner Forschung befasst er sich mit dem Zusammenhang von prekären Lebensverhältnissen, sozial-ökologischer Transformation, und der Entstehung von neuen Risiken insbesondere in Afrika. 

 

Über uns

> Überblick

> Startseite