Webbericht 2022
© Green City e.V.

Energie mit Zukunft

Mit Workshops für den Klimaschutz sensibilisieren

Die Klimakrise wird auch in Deutschland immer spürbarer. Sie fordert uns alle heraus: junge und ältere Menschen – in Beruf und Privatleben. Mit den Workshops der Energieschule München will der Verein Green City e.V. an Münchner Schulen auf die Folgen des Klimawandels hinweisen und zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. 
Die Münchener Rück Stiftung fördert die Energieschule München seit vielen Jahren. Im Jahr 2022 haben wir uns auf die Unterstützung des dreitägigen Moduls „Energie mit Zukunft“ fokussiert, das sich speziell an Schüler:innen von Mittelschulen richtet. In vier Münchner Schulen konnten rund 160 Jugendliche der 7. bis 9. Jahrgangsstufe an den Workshops teilnehmen.
Kurz vor dem qualifizierenden Hauptschulabschluss müssen sich Schüler:innen über berufliche Perspektiven informieren. Die verschiedenen Workshopmodule berücksichtigen dies, indem  Berufsinformationen mit dem Thema Klimawandel kombiniert werden. Es geht um Bewusstseinsbildung zu den Folgen der Klimakrise und zu nachhaltiger Energienutzung, Anregungen zu umweltbewusstem Handeln, um die Beschäftigung mit der eigenen Berufswahl und Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Nachhaltigkeit – die Zukunft der Jugendlichen wie auch die unseres Planeten wird in den Mittelpunkt gerückt. Die Schüler:innen setzen sich intensiv damit auseinander, was ihnen wirklich wichtig ist und wie sie sowohl privat als auch im schulischen und später im beruflichen Alltag für den Klimaschutz aktiv werden können.
So steht am Tag 1 des Workshops eine thematische Einführung mit Stationenlernen in kleinen Gruppen auf dem Programm. Videos von Klimazeugen – etwa aus Haiti und Madagaskar –  zeigen eindrücklich, dass der voranschreitende Klimawandel das Leben, wie wir es bisher kennen, bedroht. Am zweiten Projekttag besucht ein Energieberater die Klasse und nimmt mit seiner Wärmebildkamera das Schulhaus unter die Lupe. Außerdem gibt er einen Einblick in seinen Berufsalltag und die Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich. 
Aufnahme von drei Personen mit einer Infrarotkamera
© Green City e.V.
Eine Wärmebildkamera gehört zu den Workshops dazu.
Am letzten Projekttag sind die Schüler:innen mit einem Fragebogen im Stadtviertel unterwegs. Sie gehen in verschiedene Geschäfte und Betriebe und machen mit den Mitarbeitenden einen Klimacheck: Wird im Betrieb Öko-Strom bezogen? Kommen die Mitarbeitenden mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zur Arbeit? Zusätzlich erhalten die Lehrkräfte projektbegleitende Unterrichtsmaterialien, damit sie das Thema auch nach den Projekttagen in der Klasse weiterführen können.

Nach drei Tagen mit vielen Angeboten und Diskussionen sind sich die Jugendlichen einig: Die Workshops der Energieschule München eröffnen neue Perspektiven und Einsichten. Etwa dass man nicht nur in typischen Öko- und Umweltberufen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann: Denn jeder Beruf kann grüner werden!

Alle verfügbaren Materialien zu den Workshops der Energieschule stehen auf der Website von Green City zum Download bereit:
Bildungsangebote zum Download - GreenCity e.V. 

Die Kinder lernen Klimawandelfolgen auf der ganzen Welt kennen.
MM, 15. Dezember 2022