Vier Elektrizitätswerke machen sich den natürlichen Flussverlauf zunutze.
Die Laufwasserkraftwerke im Alaknanda-Fluss leisten einen wertvollen Beitrag zur umweltfreundlichen Energiegewinnung.

CO2-Ausgleich 2015: Wasserkraft in Joshimath, Indien

Um die CO2-Emissionen 2015 auszugleichen, kaufen wir dieses Jahr Zertifikate aus einem Wasserkraftprojekt in Joshimath, Indien. Vier Elektrizitätswerke machen sich den natürlichen Flussverlauf zunutze und erzeugen so eine Leistung von 100 Megawatt.

Mehr als 70% der Energie werden in der Region um Joshimath durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe gewonnen. Dabei entstehen Emissionen und die Umwelt wird langfristig geschädigt. Die Laufwasserkraftwerke im Alaknanda-Fluss leisten einen wertvollen Beitrag zur umweltfreundlichen Energiegewinnung und stellen die Stromversorgung in der Region sicher. Insgesamt führt das Projekt zu jährlichen CO2-Einsparungen in Höhe von 1,3 Mio. Tonnen CO2-Äquivalenten.

Anders als bei vielen anderen Wasserkraftprojekten müssen in Joshimath keine künstlichen Staudämme gebaut werden, da der Fluss bereits über ausreichend natürliche Höhenunterschiede verfügt. Die Anwohner umliegender Gemeinden profitieren, da keine Umsiedlungsprogramme nötig sind. Das Projekt beachtet neben den ökonomischen (günstiger regionaler Strom) und den ökologischen Aspekten (Umweltschutz durch Ressourcenschonung) auch die soziale Komponente.

Der Erlös aus den CO2 Zertifikaten finanziert weitere Projekte:

» Durch den Bau von Unterkünften soll die lokale Armut bekämpft werden.
» Es werden Gesundheitszentren für mehr als 600 Patienten pro Monat gebaut.
» 12 Prozent der gewonnenen Energie gehen kostenlos an den Bundesstaat.
» Aufforstung und Renaturierung schützen die regionale Biodiversität.
» Von einem Bildungsprogramm für Frauen profitieren 1500 Teilnehmerinnen.

Details:

Verifizierung Det Norske Veritas Certification AS (DNV)
Projektlaufzeit unbefristet
Zertifikatstyp VCS
Partner Climate Partner

 

CB, 19. Januar 2016

Über uns

> Überblick

> Startseite

 

CO2-Bilanz 2015

> mehr

 

CO2 Ausgleichszertifikat

> mehr

 

Kontakt

> Christian Barthelt