Diesseits und jenseits des Sicherheitsstreifens (c) PhotoCase.com
Veranstaltungsort: Bayerische Staatsbibliothek (c) Bayerische Staatsbibliothek

Dialogforen "Die Risiken der Münchner – Persönliche Wahrnehmung und Realität"

Welchen Risiken sind Kinder in der Stadt wirklich ausgesetzt? Macht uns der Feinstaub krank? Welche Rolle haben die Medien, wenn es um die Wahrnehmung von Risiken geht? Das sind Themen, mit denen ab September 2006 eine neue Serie von Dialogforen startet.

An fünf Abenden stehen Experten Rede und Antwort zu aktuellen Fragen rund um die „Risiken der Münchner“. Unsere persönliche Wahrnehmung wird dabei den realen Risiken, wie sie sich in aktuellen Forschungsergebnissen darstellen, gegenübergestellt.

Gemeinsam mit dem GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit lädt die Münchener Rück Stiftung zu den Dialogforen ein.

Donnerstag
21. September 2006
19:00 Uhr
Bayerische Staatsbibliothek
Münchner Kinder - Welchen Risiken sind sie wirklich ausgesetzt?
Unfälle - Ernährung und Übergewicht - Schulhygiene - Allergien - Schadstoffbelastung in Innenräumen - Soziale Probleme - Prävention

PD Dr. Hermann Fromme, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Prof. Dr. Dr. Peter Höppe, Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft, Leiter GeoRisikoForschung
Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Institut für Sozialwissenschaften
Dr. Stephan Böse-O'Reilly, Kinderarzt, Mitglied vom Netzwerk Kindergesundheit und Umwelt.
Donnerstag
5. Oktober 2006
19:00 Uhr
Bayerische Staatsbibliothek
Dicke Luft in der Stadt - Macht der Feinstaub die Münchner krank?
Gesundheitliche Risiken - Grenzwerte - Handlungsbedarf - Maßnahmen

Holger Krahmer, Europäisches Parlament, Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit
Dr. Joachim Lorenz, Landeshauptstadt München, Leiter des Referats für Gesundheit und Umwelt
Gerd Rosenkranz, Deutsche Umwelthilfe e.V.
Prof. Dr. Dr. H.-Erich Wichmann, GSF – Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit, Direktor des Instituts für Epidemiologie
Donnerstag
26. Oktober 2006
19:00 Uhr
Bayerische Staatsbibliothek
Allergien und Atemwegserkrankungen in Stadt und Land - Tendenz steigend
Allergien und Umwelt - Die Bedeutung des Lebensstils - Unterschiede Stadt und Land

Prof. Dr. H.-Erich Wichmann, Direktor des GSF – Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit, Institut für Epidemiologie
Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein der TU München
Donnerstag
9. November 2006
19:00 Uhr
Bayerische Staatsbibliothek
Im Falle eines Falles - Wie gut ist München auf eine Epidemie vorbereitet?
Gesundheitsrisiken durch Infektionskrankheiten - Dauerthema Vogelgrippe - Theorie und Praxis - Aktionspläne für München

Dr. Wolfgang Guggemos, Klinikum Schwabing, Oberarzt Infektiologie
Dr. Petra Graf, Landeshauptstadt München, Referat für Umwelt und Gesundheit (angefragt)
Prof. Dr. Günther Kerscher, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Leiter der Abteilung Gesundheit
Dienstag
28. November 2006
19:00 Uhr
Münchener Rück Forum
Gedonstraße 10
Vom Schadstoff des Monats und selbsternannten Experten - Die Rolle von Politik und Medien in der Risikodebatte
Verschiedene Risikowirklichkeiten – Journalistischer Umgang mit Risiken – Vorsorgeprinzip versus Panikmache – Politische Bedürfnisse

Staatssekretär Dr. Otmar Bernhard, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
Dr. Joachim Käppner, Süddeutsche Zeitung, Leiter der Lokalredaktion
Prof. Dr. Hans Peter Peters, Forschungszentrum Jülich, Programmgruppe Mensch, Umwelt, Technik (MUT)
Dr. Joachim Lorenz, Landeshauptstadt München, Leiter des Referats für Gesundheit und Umwelt

Moderation: Dr. Patrick Illinger, Süddeutsche Zeitung, Leiter der Wissenschaftsredaktion


 

Veranstaltungsort 21. September bis 9. November
Bayerischen Staatsbibliothek
Großer Sitzungssaal
Ludwigstr. 16
80539 München

Veranstaltungsort 28. November
Münchener Rück Forum
Eingangshalle Süd 1
Gedonstraße 10
80802 München 

Anfahrt zur Bayerischen Staatsbibliothek
U-Bahn 3/6, Haltestelle Universität
U-Bahn 4/5, Haltestelle Odeonsplatz
Bus 53, Haltestelle Universität
Kaum Parkmöglichkeiten

Anfahrt zum Münchener Rück Forum
U-Bahn 3/6, Haltestelle Giselastraße
Bus 54/154, Haltestelle Thiemestraße
Kaum Parkmöglichkeiten