Junge Wissenschaftler und Entrepreneure für den Klimaschutz

Dialogforum spezial - Klimaherbst 2016 - 20. Oktober 2016

München ist ein bedeutender Hochschulstandort. Zahlreiche Studenten und Studentinnen beschäftigen sich mit Maßnahmen zur Vermeidung oder Eindämmung der Klimaveränderung. Sie wollen die Zukunft mitgestalten. In der breiten Öffentlichkeit sind diese so wichtigen Aktivitäten aber wenig bekannt. Im Dialogforum „Junge Wissenschaftler und Entrepreneure für den Klimaschutz“ präsentieren Vertreter von Münchner Hochschulen und der Wirtschaft spannende und innovative Herangehensweisen.

Auftaktreferate und Podium

Prof. Dr. Klaus Sailer, CEO, Strascheg Center for Entrepreneurship

„Münchner Hochschulen für Innovation und Klimaschutz“
Innovation ist an den Münchner Hochschulen nicht nur ein Schlagwort – ebenso wenig wie Klimaschutz. Prof. Sailer stellt dar, wie sich die Hochschulen aufstellen und wie Innovation gezielt gefördert wird: von der ersten Idee bis hin zum marktreifen Produkt.

Dr. Jakob Assmann, Geschäftsführer, Polarstern
Polarstern ist ein junges Unternehmen, das sich für die Energiewende stark macht. Es ermöglicht seinen Kunden den Wechsel zu Anbietern von echtem Ökostrom und Ökogas - für Privatpersonen und Firmen. Das dient nicht nur der Energiewende, auch profitieren Menschen in armen Ländern. Bei jedem Anbieterwechsel erhält eine Familie in Kambodscha saubere Energie.

Thomas Bischof, Head of Group Development, Munich Re
Munich Re, der weltweit führende Risikoträger beschäftigt sich mit weit mehr als nur der Versicherung. Klimawandel und Innovation haben in Munich Re einen sehr hohen Stellenwert. Thomas Bischof schildert, wie im Konzern innovative Lösungen im Kontext Klimawandel gefördert werden und welche Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit jungen Wissenschaftlern und Entrepreneuren vorliegen.

Moderation
Alexander Rossner
, Klimaherbst 
 

 Gastgeber  Münchener Rück Stiftung und Strascheg Center for Entrepreneurship
   Anmeldung erforderlich - kostenfrei - barrierefrei
 Termin    Donnerstag, 20. Oktober
 19:00 - 21:00 Uhr
 Ort  Munich Re, Princeton N6
 Berliner Straße 95

 

RK, 10. September 2016