2013 Resilience Academy, Dhaka, Bangladesch - Jetzt bewerben

Bangladesch ist eines der Länder, das am stärksten durch Naturkatastrophen und Klimawandel bedingte Veränderungen betroffen ist. Viele Schutzmaßnahmen wurden bereits ergriffen, um die Katastrophenvorsorge zu verbessern. Die Regierung hat zahlreiche Aktionspläne verabschiedet und auch NGOs und zunehmend der Privatsektor engagieren sich, um die Menschen besser abzusichern.

Bei all den Bemühungen ist klar, dass die Anstrengungen weiter intensiviert werden müssen und vor allem der Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis gefragt ist. Nur wenn alle relevanten Akteure die gleiche Sprache sprechen, Politik neueste Forschungsergebnisse in Handlungen überführt und damit Praxis beeinflussen kann, wird es gelingen, die Resilienz der Menschen im Risiko zu steigern.

Zusammen mit UNU-EHS und ICCCAD organisiert die Münchener Rück Stiftung eine Serie an Resilience Academies. Ziel ist es, Akteure aus allen Sektoren einzuladen und den Dialog und das Wissen in einer intensiven Schulungs- und Workshop-Woche zu vertiefen. Die Akademien werden im Wechsel in Bangladesch und Deutschland veranstaltet. Die erste Seminarwoche findet im September 2013 in Dhaka, Bangladesch statt.

Teilnehmer für die 2013 Resilience Academy können sich ab sofort bewerben. Genaueres zum Bewerbungsablauf und zur Akademie finden Sie rechts im Downloadbereich.

CB, 3. Juni 2013

Katastrophenvorsorge

> Übersicht

 

Kontakt

> Christian Barthelt

> Thomas Loster

 

Share on social media

 

Links zu den Projektpartnern

> UNU-EHS

> ICCCAD

> The Wilson Center

 

Download PDF

> Ankündigung (1,1 MB)